Schulungseinladungen können jetzt bei Pflicht- und weiteren Schulungen per E-Mail (Outlook) versendet werden (Office 2007, 2010 und 2013):

Die Adressierung ist als Hauptadressat und Blindkopie möglich:

Ist für einen Mitarbeiter keine Mailadresse erfasst, wird dieser Mitarbeiter auch nicht in den Verteiler übernommen.

Einladungen für bereits unterschriebene Schulungen können nicht mehr verschickt werden:

Neu in Version 4.0.1:

Das Programm erzeugt jetzt automatisch mit dem Versand der Schulungseinladung ein ICS-Datei mit den relevanten Daten zur Schulung.
Voraussetzung ist die vollständige Erfassung aller erforderlichen Schulungsdaten (Schulungstitel, -raum, -datum und die Uhrzeiten für Beginn und Ende der Schulung).
Diese ICS-Datei wird als Anlage mit der Schulungseinladung versendet und kann von den Empfängern geöffnet und als Kalendereintrag in Outlook oder Lotus Notes abgelegt werden.
Beispielhaft erzeugt folgende Schulung...

diese Mail:

Ein Doppelklick auf die als Anlage mitgesendete ICS-Datei sieht, in Outlook geöffnet, folgendermaßen aus....

...und erzeugt abgespeichert den entsprechenden Kalendereintrag in Outllook:

Einfacher und schneller geht's nicht.